Bücher

Marc_Degens_Fuckin_Sushi_Cover600
Marc_Degens_Das_kaputte_Knie_Gottes600
Marc_Degens_Unsere_Popmoderne600
Marc_Degens_Abweichen_Cover
Marc_Degens_Hier_keine_Kunst600

»Man kann ›Das kaputte Knie Gottes‹ als gute Unterhaltungsliteratur verbuchen. In Wahrheit ist dieser Roman aber etwas viel Schöneres: unterhaltsame Literatur.«

Christoph Haas (SZ) über »Das kaputte Knie Gottes«

»Degens statt Dickens!«

Andreas Platthaus

»Marc Degens ist der kafkaisch-joyceanische Strindberg der Generation X für Beckettleser, die gerne comiclesend fernsehen.«

Dietmar Dath

»Darf in keiner Bibliothek des Imaginären fehlen.«

Stefan Zweifel (DU) über »Unsere Popmoderne«

»Er [Degens] erweist sich als Meister der narrativen Tempodrosselung, als Erfinder eines literarischen Slowcores.«

Steffen Stadthaus über »Hier keine Kunst«

»Der Hugo-Ball-Förderpreisträger, Kolumnist der FAZ und Herausgeber der der Heftreihe ›Schöner Lesen‹ wird seinem Ruf als authentischer Dokumentarist des Popzeitalters wieder einmal gerecht.«

Walter Gödden über »Fuckin Sushi«

»Seine Capriccios zeigen Marc Degens als Nicht-Übertreibungskünstler.«

Ijoma Mangold (SZ) über »Unsere Popmoderne«

Selfiesohneselbst

  • MY WAY
  • JOY
  • Grundlagenforschung Transatlantik 81981 rainaldgoetz

DJ Satt