Mechanik des Grauens

Er hatte die graurosa Haut des Schweinefleischfressers und schaute mich empfänglich an. Ein Kaiser im alten Rom. Schweinevagina morgens, Schweinevagina abends, Schweinevagina zwischendurch. So einer steigt auch in den Salatkeller: Leck doch dran, leck doch dran … So appetitlich wie ein zerquetschter Granatapfel.
Ich kann mich nicht mehr an die Männer erinnern, mit denen ich geschlafen habe, aber an jedes Schlafzimmer. Der Rest ist voll pudriger Unschärfe.
»Wie soll ich ihnen die Haare schneiden«, fragte er mich. Eine gewisse Pfingstlichkeit kam auf.
»Schweigend«, antwortete ich.
Ich blätterte in der Zeitschrift. Treffen sich zwei Spermien. »Ich werde ein Junge«, sagt das eine. Daraufhin das andere: »Und ich werde ein Mädchen« Sagt der Brötchenkrümel: »Ihr werdet gar nichts, ihr seid hier in der Speiseröhre.« Haha, wäre ich Staat, dann würde ich der Zeitschrift einen Orden verleihen! Im Spiegel sehe ich Haare, meine Nase, ein Mundloch. Schwein ist ihr Feind!

F.

Ich hole dich
Ich halte dich
Ich hebe und ich trage dich
Ich stoppe dich
Ich fange dich
Ich trete und ich köpfe dich
Ich werfe dich
Ich spiele dich
Ich schieße und ich schiebe dich
Du Leder

Schwein ist ihr Feind

Sie sollen Schlange oder Hahn heiraten, aber kein Schaf. Hüten Sie sich vor Hunden. Sie geben hervorragende Eltern ab. Sie kommen gut mit  Ochsen aus. Suchen Sie die Nähe von Tiger und Ratten. Vermeiden Sie Pferde. Sie haben Ärger mit Hasen, vertragen sich gut mit Drachen und Affen. Halten Sie sich von anderen Schweinen fern. Schwein ist Ihr Feind.

o.T.

Großer Verlag
Großer Autor

Kleiner Verlag
Kleiner Autor

Kein Verlag
Kein Autor